Reparatur während Coronazeit

Brunnenbau bald wieder möglich

Internationale Organisationen, Experten und Medien waren sich einig: Die Corona-Pandemie wird Afrika mit voller Härte treffen. Bis heute ist die befürchtete Katastrophe zum Glück nicht eingetroffen. In Kamerun hat die Regierung nach anfänglichem Zögern entschlossen gehandelt und schloss bereits am 18. März 2020 die Grenzen. Die Schulung der Bevölkerung über die Hygiene- und Abstandsregeln wurde…

Corona erschwert die Bedingungen

Kamerun gehört zu den am stärksten vom Coronavirus betroffenen Ländern in Afrika. Nicht ohne Folgen für unser Trinkwasserprojekt «Wasser ist Leben» in Otélé. Die 68 Projektmitarbeitenden wurden über die für sie und ihre Familien überlebenswichtigen Hygiene- und Abstandsregeln geschult und das nötige Material zur Verfügung gestellt. Der Betrieb wurde auf ein Minimum heruntergefahren, um eine…